Not a member yet? Why not Sign up today
Create an account  

LoL-Macher sichert sich Legends of Runeterra – Das neue LoL-MMO?
Sieht aus, als hätte Riot-Games Pläne für einen weiteren kompetitiven Multiplayer, der zusätzlich zu League of Legends (LoL) erscheint.

League of Legends ist ja bereits in der Gaming-Community als besonders erfolgreiches MOBA bekannt. Nun kommen erste Infos zu einem neuen Spiel aus den Händen des LoL-Teams ans Licht.

Was ist neu? RiotGames, die Macher von LoL, haben Markenrechte für „Legends of Runeterra“ eingreicht. Die Trademarks reichen von Klamotten bis Software.

Was gibt es neues zu Legends of Runeterra? Auf Reddit entdeckte Nutzer zileanpredicts, dass Riot sich einige Markenrechte gesichert hat. Die Rechte holte man sich wohl zu Mitte Oktober 2018.

Was für Markenrechte sind das? Die Themen sind weit gestreut. Es sieht aber stark danach aus, als ob an einem neuen Spiel gearbeitet wird und es viel Merchandising dazu gibt.

Ihr werdet Overwatch bald neu installieren müssen
Blizzard hat angekündigt, dass Overwatch-Spieler bald das ganze Spiel neu herunterladen müssen. Auch, wenn sie immer gepatcht haben.

Forenpost kündigt Neuinstallation an: Der Community Support Drakuloth hat im offiziellen Overwatch-Forum einen Beitrag verfasst, in dem es heißt, dass Overwatch sich bald selbständig neu installieren wird. Der Beitrag kommt früher, damit sich Leute darauf vorbereiten können.

Der nächste Overwatch-Patch wird „zu kompliziert“ Warum muss ich neu installieren? Laut Drakuloth hat es der nächste, große Patch von Overwatch in sich. Die Änderungen, die seitens Blizzard durchgeführt werden, seien „substanziell genug“, als dass sie nicht einfach als Patch über die aktuelle Struktur gelegt werden können.

Stattdessen soll Overwatch vollständig neu installiert werden. Spieler müssen da nichts besonderes einstellen. Der Client wird laut Drakuloth Overwatch vollkommen selbständig neu herunterladen und installieren.

MapleStory 2 ist Hit-MMORPG auf Steam – Wir fragen den Chef: Wieso?
Wir hatten die Gelegenheit, uns mit Miyoung Oh, Lead Game Designer für das MMORPG MapleStory 2 bei Nexon Korea über das erfolgreiche Online-Rollenspiel zu unterhalten. Was macht MapleStory 2 zu so einem Hit auf Steam und im Westen?

MapleStory 2 ist im vergangenen Monat sehr erfolgreich im Westen gestartet. Es gehört auf Steam zu den derzeit meisten gespielten MMORPGs. Lead Designer Miyoung Oh hat uns bezüglich des Spiels einige Fragen beantwortet.

MapleStory 2 wurde nicht wirklich als Fortsetzung entwickelt Mein-MMO: MapleStory 2 ist mit großem Erfolg im Westen gestartet. Hattet ihr geglaubt, dass der Launch so gut verlaufen würde?

Miyoung Oh: Wir glauben, dass es zu früh ist, um den Erfolg des Spiels zu bewerten, da wir gerade erst gestartet sind. Viele Spieler genießen das Spiel und äußern ihre Meinung. Wir waren seit der ersten geschlossenen Betaversion sehr transparent und haben mit unseren Spielern kommuniziert, da es viele Dinge gibt, über die wir nachdenken müssen, damit wir die Spielerfahrung verbessern können.

Was gerade passiert ist wichtig, aber unser Ziel ist es, dass dieses Spiel für eine lange Zeit gerne gespielt wird. Wir werden alles tun, damit die Spieler dieses gute Gefühl beibehalten können.

Invictus Gaming ist League-of-Legends-Weltmeister
Das Team Invictus Gaming hat die League-of-Legends-Weltmeisterschaft in Südkorea gewonnen. Das chinesische Team konnte sich vor vollem Haus im Incheon Munhak Stadium mit einem mehr als deutlichen 3:0-Sieg gegen den europäischen Vertreter Fnatic durchsetzen.

Es war das erste Mal seit 2011, dass sich ein europäisches Team für das große Finale qualifizieren konnte. Nachdem Fnatic während der Gruppenphase Mitte Oktober zwei der drei Aufeinandertreffen mit Invictus Gaming für sich entscheiden hatte, hofften viele Fans auf die Sensation und nach 2011 auf einen zweiten WM-Titel für Europa.

Veteran Paul «sOAZ» Boyer (24), der bereits 2011 im Finale der der ersten WM stand, wurde für den Rookie Gabriël «Bwipo» Rau (19) eingewechselt, der den Großteil der zurückliegenden Saison für Fnatic bestritten hatte. In der Tat konnte sOAZ zunächst die erwartete Stabilität zurück ins Team bringen und Fnatic einen guten Start in das dritte Spiel bescheren. Nichtsdestotrotz konnten Invictus Gaming ihre Dominanz im weiteren Spielverlauf deutlich ausbauen. Als es Mads «Broxah» Brock-Pedersen (21) von Fnatic gelang, Invictus Gaming den Baron zu stehlen und Fnatic auch den anschließenden Kampf für sich entscheiden konnte, flammte die Hoffnung für das europäische Team erneut auf.

Diese Hoffnung sollte jedoch von kurzer Dauer sein. Invictus Gaming ließen sich nicht beirren und spielten ihren Vorsprung solide aus. Letztlich stand mit dem 3:0 die kürzeste Finalserie in der achtjährigen WM-Geschichte zu Buche. Laut Esports Charts verfolgten 205 Millionen Zuschauer das Spektakel online. Neben dem Titel sicherte sich Invictus Gaming rund 730.000 Euro Preisgeld. Für Fnatic als Zweitplatzierten blieben noch rund 260.000 Euro.

Die Titelkämpfe im nächsten Jahr werden in Europa stattfinden. Austragungsort des großen Finales wird dann die Pariser Arena sein, in der im Herbst 2017 die Playoffs der EU LCS ausgetragen wurden. In 2020 wird die WM in China ausgetragen, bevor der Wettbewerb in 2021 nach Nordamerika zurückkehrt.

Overwatch - Alle Fähigkeiten der 29. Heldin Ashe, McCrees Nemesis
Für -Fans förderte die Blizzcon 2018 die 29. Heldin zutage: Deadlock-Chefin Ashe. Die Damage-Dealerin hat eine Vergangenheit mit Held Jesse McCree, wie deutlich aus dem neuen Kurzfilm hervorgeht, den ihr euch unterhalb dieser Meldung anschauen könnt.

Als Kind reicher Eltern suchte Ash nämlich das Abenteuer als Gesetzlose und schloss sich McCree an, mit dem sie die berüchtigte Deadlock Gang gründete. Nach einer Reihe Überfälle geriet McCree in den Fokus von Overwatch, was schlussendlich dazu führte, dass er der Blackwatch beitrat. Ashe dagegen blieb ihrem Verbrecherleben treu und stieg zu einer Legende der Unterwelt auf.

Kein Wunder also, dass Ashe nicht gut auf McCree zu sprechen ist.

Warcraft 3: Reforged - Remake des Strategie-Kultklassikers angekündigt
Blizzard hat im Rahmen der Blizzcon 2018 Warcraft 3: Reforged angekündigt. Hinter dem Namen steckt ein vollwertiges Remake von , eine grafische Neuauflage auf dem optischen Niveau von . Und keine Sorge, das Paket ist vollständig, auch alle Inhalte der Erweitung stecken in Warcraft 3: Reforged.

  • Alle Inhalte von Warcraft 3: Reigns of Chaos und The Frozen Throne stecken im Paket
  • Alle 62 Missionen werden umgesetzt
  • 4 Stunden an Videosequenzen werden auf modernes Niveau gebracht
  • 20 Helden, vom Menschenpaladin bis hin zum Klingenmeister der Orcs sind dabei
  • Welteneditor und Custom Games kehren zurück, damit natürlich auch DOTA, Tower Defense und Co.
  • Neu ist die Spielbalance, die verbessert wird und nicht mehr dem Original entspricht

Heroes of the Storm bekommt endlich ein Mädchen mit Tentakeln
Auch Heroes of the Storm kommt nicht an dem Trend vorbei. Die neue Heldin Orphea steht auf Tentakel und Fangzähne – wir zeigen ihre Cinematics.

Auf der Eröffnungszeremonie der BlizzCon 2018 wurden zahlreiche Neuankündigungen für die Spielwelten von Blizzard verkündet. Eines der Highlights ist die Ankündigung eines neuen Helden in Heroes of the Storm: Orphea.

Wer ist Orphea? Wer sich jetzt verwirrt an der Stirn kratzt und wundert, aus welchem Universum Orphea denn stammt, der muss sich keine Sorgen machen.

Orphea ist ein neuer, eigenständiger Charakter, der aus Heroes of the Storm selbst stammt. Das Team versucht bereits seit einigen Patches, eine eigenständige Lore zu etablieren und Orphea wird der erste spielbare Charakter daraus sein. Sie ist die Tochter des Rabenfürsten.

Bungie verschenkt Destiny 2 auf PC – Kostenlos für immer
Wie Bungie auf der BlizzCon 2018 bekanntgab, verschenkt man Destiny 2 an jeden Spieler, der in Blizzards Battle.net registriert ist. Um sich das Spiel gratis zu holen, brauchen Spieler nur einen Account für Blizzards Plattform.

Das ist passiert: Während der Vorstellungsrunde der BlizzCon 2018 tauchte Game-Director Steve Cotton im Stream auf. Als die Moderatoren noch Lucio-Ohs futterten, lauerte Cotton im Hintergrund auf seinen Auftritt.

Dann nahm er sich kurz die Zeit, die zahlreichen Fortschritte zu preisen, die Destiny 2 mit der Erweiterung Forsaken 2018 genommen hat.

WoW Classic: Release Sommer 2019, aber Ihr braucht ein Abo
Auf der BlizzCon 2018 gab es genauere Details zu WoW Classic. So sind jetzt das Release-Zeitfenster und das Bezahlmodell bekannt. Die Vanilla-Version von World of Warcraft wird im Sommer 2019 erscheinen. Spieler werden allerdings ein Abonnement brauchen.

Das gab’s Neues zu WoW Classic: Die für Fans von WoW Classic wichtige Ankündigung kam von John Hight, dem Executive Producer von World of Warcraft:

  • die Vollversion von WoW Classic wird im Sommer 2019 starten – ein genaues Release-Datum nannte Blizzard noch nicht
  • und WoW Classic wird allen kostenlos zur Verfügung stehen, die ein normales WoW-Abo unterhalten.